VISION UNSERES GNADENHOFES
Unser Ziel ist den Kühen zukünftig das zurückzugeben, was sie verdient haben

Erfahre mehr!

Das Ziel des Vereins ist es, die bei uns lebenden Kühen zu schützen und abzusichern



FAMILIE MICHIELS

WER SIND WIR?
Unser Hof wurde 1834 errichtet. Seit 1930 zählte die Milchwirtschaft zum Standbein des Hofs. Neben der Milchwirtschaft wurde seit Mitte des 19. Jahrhunderts Ackerbau betrieben. Die Milchwirtschaft gehört mittlerweile zu unserer Vergangenheit, aber noch heute pflanzen wir Mais, Zuckerrüben, Kartoffeln, Getreide und Raps an. Die zu bewirtschaftende Fläche, die zum Teil gepachtet ist, beträgt 90 ha Derzeit leben 44 Kühe auf dem Hof. Davon sind 37 weiblich und 7 männlich. Aber zu einem richtigen Bauernhof gehören natürlich noch viel mehr Tiere und so beherbergen wir außerdem noch 3 Pferde, 2 Ziegen, 3 Schafe, 4 Hasen, 4 Schweine, 7 Hühner, 2 Hähne und 6 Hauskatzen und einige Fische. Zusätzlich haben sich noch ca. 25 wildlebende Katzen dem Hof angeschlossen. (die zum Wohle Tier alle nach und nach kastriert werden) Neben den Tieren leben wir und das sind die Michiels auf dem Mehrgenerationenhof

BAUER HEINZ
Heinz ist gelernter Landwirt. Seinen Landwirtschaftsmeister machte er mit 23 Jahren. Er kümmert sich um das Wohl der Tiere. Er bewirtschaftet die Wiesen und überschaut alle Aktivitäten des Hofes. Er ist sehr froh, dass er durch die Gründung des Vereins den Tieren den Platz und Lebensraum bieten kann, den sie sich wünschen. Mit 40 Jahren lief er gemeinsam mit Wilma in den Hafen der Ehe ein.

WILMA MICHIELS
Wilma lebt seit 2006 auf dem Hof. Sie lernte Bauer Heinz 2005 kennen und brachte neuen Wind nach Schwaam. Als alleinerziehende Mutter arbeitete sie vorher 20 Jahre lang als Kinderpflegerin. Neben ihrem Sohn waren Tiere immer der Mittelpunkt ihres Lebens, umso schöner war es für sie als sie durch Heinz die Möglichkeit bekam auf einem Bauernhof zu leben. Die Anwesenheit von Tieren gibt ihr Geborgenheit und Ruhe. Sie widmet ihre Energie voll uns ganz dem Landleben. Ihr ist es ein besonderes Anliegen, den Tieren das zu geben, was sie verdient haben.

SABRINA HOETZ
Sarbina ist Christians Lebensgefährtin und geht im Stall ein und aus. Sie ist der blonde Wirbelwind, der immer zur Stelle ist, wenn etwas gebraucht wird. Sie hat ein sehr großes Tierherz.

CHRISTIAN MÜLLER
Christian ist Wilmas Sohn. Er absolvierte eine Lehre zum Landmaschinenmechaniker und macht momentan noch eine Lehre zum Landwirt, die er im Sommer 2016 beenden wird. Von Kind an wollte er auf einem Bauernhof zusammen mit Mensch und Tier leben. Seine Freundin Sabrina lernte er vor 5 Jahren kennen.

Warum ein gemeinnütziger Verein?



Das Ziel unseres Vereins ist es, die bei uns lebenden Tiere zu schützen und abzusichern, um ihnen ein Leben frei von Gewalt, Ausbeutung und Nutzung für menschliche Interessen zu ermöglichen und ihnen damit elementare Rechte zuzugestehen.

SATZUNGSZWECK
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar - gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung des Tierschutzes. Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch das Freikaufen von Kühen bei Landwirten oder Viehhändlern, die Unterbringung und Versorgung der Tiere auf einem geeigneten Hof. Die Kühe werden dort bis an ihr Lebensende betreut, gepflegt und tierärztlich versorgt.

Erika ist unsere älteste Kuh. Sie ist eine lustige, fröhliche, aufmüpfige und positive Zeitgenossin, die es geschafft hat, den Tod ein paar mal von der Schippe zu springen



UNSERE ERIKA

WER IST ERIKA?
Unsere Kuh Erika lebt seit März 2006 auf dem Hof. Sie ist eine Mehrfachmama, die ihr bisheriges Leben lang sehr "hart gearbeitet" hat. Die hat 6 Kälber zur Welt gebracht und ist mittlerweile knapp 13 Jahre alt. Erika hat es verdient, dass das der Verein nach ihr benannt ist. Sie ist eine lustige, fröhliche, aufmüpfige und positive Zeitgenossin, die es geschafft hat, dem Tod ein paar mal von der Schippe zu springen. Sie liebt es gestreichelt zu werden und hat ihre klaren Vorstellungen. In Schwaam kennt sie jeder, denn wenn sie mal raus muss und ihr alles zu viel wird, geht sie einfach mal eine Runde und atmet tief durch. Sie hat es in der Vergangenheit mehrfach geschafft auszubüxen. Für sie stand Freiheit schon immer an erster Stelle. Sie hat uns immer und immer gezeigt, dass auch Kühe selbstverständlich danach streben ein Leben in Freiheit zu leben, einen starken Charakter und eine individuelle Persönlichkeit haben. Sie hat uns den Spiegel vorgehalten und dafür sind wir dankbar. Erika wir lieben dich wie auch alle anderen Kühe, die bei uns leben.

ERIKA'S FRIENDS
Selbstverständlich lebt Erika nicht alleine auf dem Hof der Familie Michiels. Das wäre ja auch langweilig. Ihre 44 Kuhfreunde und Freundinnen machen das Leben erst lebenswert. Darüber hinaus zählt sie alle möglichen Zwei- und Vierbeiner zu ihren „friends“. Freunde fürs Leben sein...diese Möglichkeit sollen Erika & Co bei uns haben.

FÜR MEHR INFORMATIONEN ÜBER DAS PROJEKT, KONTAKTIERT UNS HIER: